Reader DIE HUBERT
von

SchwabenKitz e.V. zeigt Drohnenvorführungen und informiert über die Natur

SchwabenKitz e.V. zeigt auf der HUBERT, wie Kitze auf landwirtschaftlichen Flächen mit Hilfe von Drohnen aufgespürt und gerettet werden. Der Verein hat sich neben der Kitzrettung auch zum Ziel gesetzt, die Öffentlichkeit und insbesondere Kinder über die Themen Wald, Umwelt und Natur zu informieren und diese erlebbar zu machen.

Ziel des Projektes ist eine ganzheitliche Sensibilisierung von Kindern, Waidmännern, Landwirten und Naturschützern für die heimische Natur, die Landwirtschaft, der Wald und deren Bewohner, die Interaktion der Tiere untereinander und zwischen Mensch, Natur und Tier. Zentrales Element ist der gelebte Tierschutz durch die gemeinsame Rettung von Rehkitzen im Frühjahr vor dem Mähtod mittels Einsatz von Wärmebilddrohnen. Weitere (ganzjährige) Bausteine des Projekts sind die Naherfahrung mit Tieren im „Waldmobil“, Aktivitäten in Wald, Feld und Natur und Wissensvermittlung über das konkrete heimische Ökosystem. Als Projektpartner wurden hierfür die Jägerschaft, die Landwirtschaft, der Naturschutzbund sowie Schulträger gewonnen. Örtlich bezieht sich das Projekt auf das heideähnliche Tropenbiotop „Spielburg“ rund um den Hohenstaufen (Kreis Göppingen).

Besuchen Sie den Pavillon und die Vorführung auf der HUBERT oder schauen Sie vorab unter www.schwabenkitz.de vorbei.
Alle Fotos: Hans-Jörg Andonovic-Wagner


Zurück

Copyright 2021 FIRE&FOOD Verlag GmbH.