Reader DIE HUBERT
von

Royaler Besuch: Waldkönigin Eva-Maria Speidel moderiert DIE HUBERT

Eva-Maria Speidel, die 8. Baden-Württembergische Waldkönigin, wird die Moderation auf der HUBERT übernehmen! Die Försterin und Waldbesitzerin aus Langenenslingen ist Botschafterin von 1,4 Millionen Hektar Wald im Land und wurde von einem Kuratorium auf 2 Jahre gewählt. Im Kuratorium vertreten sind u. a. der Verein Waldarbeitsmeisterschaften, SDW, VdaW und die Forstkammer. Die Waldkönigin vertritt somit auch zahlreiche Beschäftigte und alle Interessensgruppen des Waldes in Baden-Württemberg.

Wir freuen uns, dass Waldkönigin Eva-Maria Speidel DIE HUBERT in diesem Jahr moderieren wird. An dieser Stelle möchten wir die sympathische 25-Jährige genauer vorstellen.

Die Begeisterung für den Wald entwickelte sich bei Eva-Maria Speidel durch das sehr ländliche Aufwachsen auf einem landwirtschaftlich geführten Aussiedlerhof schon sehr früh. Sowohl in ihrer Freizeit, als auch in ihrem Beruf, in der Betriebsleitung von ForstBW AöR, sucht sie die Nähe zum Wald. Die vergangenen Trockenjahre waren für die Waldbesitzenden sehr kräftezehrend und frustrierend. Eva-Maria Speidel sieht es als ihre Aufgabe, die vorhandene Belastung und Enttäuschung der Waldbesitzer in Stolz und Freude umzuwandeln.

Der eigene Wald bietet für sie die Chance, sich selbst zu verwirklichen und ein Stück ihrer Arbeit und Gedanken an die nächste Generation weiterzugeben. Besonders interessiert ist Eva-Maria Speidel an Gesprächen mit vielen interessanten Personen aus den verschiedensten Bereiche der Forstwirtschaft. Gerne nimmt sie dabei den Blickwinkel ihres Gegenübers ein und erweitert so ihren eigene Horizont. Messen und Veranstaltungen wie DIE HUBERT, die das Interesse an der Forstwirtschaft fördern, sich mit dem Wald beschäftigen und sich für ihn auf besondere Weise einsetzen, besucht sie als Waldkönigin sehr gerne und so freut sie sich besonders, in diesem Jahr als Moderatorin durch das Programm zu führen.

Durch ihre berufliche Tätigkeit besitzt Eva-Maria Speidel umfangreiches Wissen zu den Themen Forst und Naturschutz. Neben der Beratung und Betreuung der Kolleginnen und Kollegen der 21 Forstbezirke im Themenbereich des Waldnaturschutzes, wirkt sie bei der Planung und Umsetzung von waldnaturschutzrelevante Konzeptionen mit. Die Digitalisierung von Prozessschritten ist ein weiterer ihrer beruflichen Aufgabenbereiche. Bei Waldspaziergängen und auf der Jagd tankt sie in ihrer Freizeit neue Kräfte. Außerdem begeistert sie sich für Sport, wie das Joggen, Reiten und Motorrad fahren. Sie ist Vorstandsmitglied im örtlichen Sportverein und Lektorin in der Kirchengemeinde.

Zurück

Copyright 2022 FIRE&FOOD Verlag GmbH.