Reader DIE HUBERT
von

„Mehr BIO geht nicht“ lautet das Motto von Wildspezialitäten Göbel Baden-Württemberg.

Dem engagierten Jäger Karl Göbel liegt die Natur und der naturnahe Erhalt von Flora und Fauna besonders am Herzen. Die Wildtiere ernähren sich ohne Zusatz von Futtermitteln zu 100% natürlich. Der Wildspezialist Göbel ist in der Region von kaum einer Veranstaltung wegzudenken. Die Kunden lieben seine Wildprodukte und die garantierte Qualität. Auf der HUBERT können sich die Besucher selbst von den Produkten überzeugen.

Der Betrieb von Karl Göbel ist nach neusten EU-Hygiene und Qualitätssicherungskriterien zertifiziert. Durch professionelle Wildversorgung, das Bearbeiten und Veredeln wird eine hygienisch einwandfreie Behandlung des Fleisches und höchste Qualität garantiert. Jedes Stück Wild wird durch einen Amtstierarzt untersucht. Eine vollständige dokumentierte Qualitätssicherung sowie ein lückenloser Herkunftsnachweis sind für Göbel selbstverständlich.
Seit 1987 ist Karl Göbel bestrebt, gute Qualität an seine Kunden zu verkaufen. "Alles was wir herstellen, sind unsere Spezialitäten. Wir machen nur soviel als dass wir noch die ständige Kontrolle und Top - Service gewähren können. Ziel ist 
perfekte und schnelle Dienstleistung, allzeit bereit, immer auf dem neusten Stand, immer wieder etwas Neues", so Göbel. Auch auf der HUBERT wird der Wildspezialist wieder mit neuen Produktentwicklungen aufwarten.

Zu den besonderen kulinarischen Erlebnissen der deutschen Küche zählen Wildgerichte. Ihre Zubereitung kann ganz einfach oder auch raffiniert sein. Sie reicht vom traditionellen Braten über ein feines Wildragout sowie selbst Sommerliche Grillgerichte bis hin zu delikaten Schinken und verschiedenste Arten von Wurstwaren. Wildbret ist vitaminreich, fettarm und aufgrund seiner speziellen Eiweißzusammensetzung leicht verdaulich. Damit liegt es voll im Trend der modernen und bewussten Ernährung.

Jäger nutzen das Wild nachhaltig, entnehmen nur so viel aus der Natur, wie jährlich "nachwächst". Darüber hinaus erhalten und pflegen Jäger wie Karl Göbel die Lebensräume der Wildtiere und sorgen für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt sowie einen gesunden Wildbestand in unserer Kulturlandschaft. Das Wild in den Wäldern und Fluren von Karl Göbel kann sich den ganzen Tag frei bewegen, um Sozialkontakte zu pflegen und Territorialstrukturen aufzubauen. Das Wild ist die meiste Zeit damit beschäftigt, sich aus dem reichhaltigen Nahrungsspektrum der Natur das Schmackhafteste auszusuchen. Der Tisch ist jeden Tag mit vitamin- und mineralstoffreicher Kost großzügig gedeckt. Als echtes Leckermaul zieht z. B. das Rehwild von Strauch zu Strauch, um sich einen regelrechten Cocktail aus Kräutern, Früchten und Knospen zu mischen. daraus ergibt sich im Fleisch der hohe Mineralstoff- und Vitamingehalt bei gleichzeitig sehr geringem Fettanteil.

Die Vorteile von Wildfleisch liegen auf der Hand:
• Wildbret ist ein aus der Natur gewonnenes, unverfälschtes Lebensmittel.
• Es ist fettarm, reich an Mineralstoffen (Kalium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Zink) und reich an Vitamin B.
• Da Wild nur natürliches Futter aufnimmt, ist es absolut frei von Medikamenten und Hormonen.
• Der Cholesterinspiegel bleibt nach dem Verzehr von Wildfleisch niedrig.
• Das Wild wird in seiner natürlichen Umgebung erlegt. Transport- und Schlachtstress bleibt den Tieren erspart.

Eine naturnähere und artgerechtere Ernährungsweise durch Fleisch ist nicht denkbar!
Schauen Sie beim Stand von Wildspezialitäten Göbel auf der HUBERT vorbei! Mehr Infos vorab gibt es auch HIER.

 

Zurück

Copyright 2020 FIRE&FOOD Verlag GmbH.